Strona główna » Zapisz się na newsletter z języka niemieckiego

Zapisz się na newsletter ze słówkami z niemieckiego

niemieckie słówka newsletter1
niemieckie słówka newsletter2

Chcesz dostawać 3 niemieckie słówka na tydzień?

Zapisz się na newsletter ze słówkami z niemieckiego

GDPR / RODO: Wciskając przycisk 'Zapisz mnie' zgadzam się na przetwarzanie danych osobowych. Informujemy, iż administratorem Pani/Pana danych osobowych jest PROLANG Sp. z o.o. z siedzibą we Wrocławiu; adres: ul. Fabryczna nr 19, 53-609 Wrocław, Spółka wpisana w Sądzie Rejonowym dla Wrocławia-Fabrycznej we Wrocławiu, VI Wydział Gospodarczy Krajowego Rejestru Sądowego pod numerem KRS: 0000738905; NIP 894-313-04-47; z kapitałem zakładowym w wysokości 10 000,00 zł. Pani/Pana dane osobowe przetwarzane są wyłącznie w celu realizacji usługi szkoleniowej. Posiada Pan/Pani prawo dostępu do treści swoich danych osobowych oraz ich poprawienia, a podanie ich treści jest dobrowolne.

Zobacz jak wygląda newsletter

Newsletters

[Drei-zu-lernen] - der Schurrmurr , Schiffbruch erleiden, die Schwundquote

[Drei-zu-lernen] - jemanden veräppeln, sich in Acht nehmen, das Vertriebspersonal

[Drei-zu-lernen] - die Plempe, Anstoß nehmen an, der Zeitarbeiter

[Drei-zu-lernen] -flunkern, sich einer Sache schämen, ein Thema aufgreifen

[Drei-zu-lernen] - salopp, sich mit etwas brüsten, lernwillig

[Drei-zu-lernen] - der Alltagstrott, lavieren, die Teuerung

[Drei-zu-lernen] - der Schlaukopf, sich aufreiben, die Arbeitsbelastung

[Drei-zu-lernen] - klapprig, gedacht für, betriebseigen

[Drei-zu-lernen] - schlecht drauf sein, die Bereitschaft zu (+Dat), eine Nachfrist setzen

[Drei-zu-lernen] - auseinandergehen, verwundert über etwas sein, in hohem Maße von etwas abhängen

[Drei-zu-lernen] - etwas austauschen, jemanden in die Lage versetzten etwas zu tun, die Übersicht über etwas

[Drei-zu-lernen] - die Ansichtssache, jammern, einen Dauerauftrag einrichten

[Drei-zu-lernen] - der Nachholbedarf, ins Spiel kommen, verpachten

[Drei-zu-lernen] - der Nachholbedarf, ins Spiel kommen, verpachten

[Drei-zu-lernen] - der Spaßverderber, auf Nummer sicher gehen, rangieren

[Drei-zu-lernen] - der Dreikäsehoch , jemanden an etwas übertreffen , einen Kredit stunden

[Drei-zu-lernen] - der Hackenporsche , in etwas (Dat) geübt sein, die Absatzkette

[Drei-zu-lernen] - das Kabuff, teilhaben an etwas (Dat), die Preisschwankung

[Drei-zu-lernen] - das Kuckuckskind, sich an etwas (Akk) machen, die Deckung

[Drei-zu-lernen] - die Katzenwäsche, sich rächen an jemandem (Dat), die Verdienstspanne

[Drei-zu-lernen] - die Eselsbrücke, halten zu jemandem, die Abstriche

[Drei-zu-lernen] - der Klinkenputzer, sich ängstigen um + Akk, die Selbstbeteiligung

[Drei-zu-lernen] - viel Zeit vertrödeln, sich rächen an (+ Dat), die Verjährung

[Drei-zu-lernen] - jemandem auf der Zunge liegen, sich auskennen in (+ Dat), unerlässlich

[Drei-zu-lernen] - grübeln / ins Grübeln geraten, sich halten an (+ Akk), der Berufseinsteiger

[Drei-zu-lernen] - jemandem raucht der Kopf, versorgen mit (+ Dat), jemandem etwas erlassen

[Drei-zu-lernen] - der Sandkastenfreund, im Bilde sein, einen Bericht vorlegen

[Drei-zu-lernen] - der Weltenbummler, etwas zu Ende führen, einen Preis entrichten für etwas

[Drei-zu-lernen] - das Steckenpferd, jemandem Mut machen, jemandem eine Frist setzen

[Drei-zu-lernen] - jemandem auf den Keks gehen, spotten über jemanden/etwas, der Reingewinn

[Drei-zu-lernen] - chillen, sich austauschen über etwas, rechtskräftig werden

[Drei-zu-lernen] - jemanden verarschen, verlangen nach etwas (Dativ), der Abrechnungszeitraum

[Drei-zu-lernen] - der Trödler, reich an + Dativ, die Vorabinformation

[Drei-zu-lernen] - über kurz oder lang, stöbern nach etwas, die Reisekostenabrechnung

[Drei-zu-lernen] - Mist bauen, etwas aus dem Effeff können, zu jemandes Lasten

[Drei-zu-lernen] - stupsen, jemanden veräppeln, die Mahngebühr

[Drei-zu-lernen] - hastig, jemanden von etwas abbringen, überlastet sein

[Drei-zu-lernen] - sich gut halten, sich einstellen auf jemandem / etwas, der Massenbedarf

[Drei-zu-lernen] - im Schneckentempo, sich über etwas entsetzen, Hochbetrieb

[Drei-zu-lernen] - einigermaßen, jemandem viel zumuten, etwas beanstanden

[Drei-zu-lernen] - sich verplappern, sich etwas entgehen lassen, das Schnupperangebot

[Drei-zu-lernen] - listig, sich in jemandem täuschen, die Minderung

[Drei-zu-lernen] - sich necken, sich hüten vor etwas, die Kreditwürdigkeit

[Drei-zu-lernen] - lispeln, fahnden nach jemandem, der Sonderzuschlag

[Drei-zu-lernen] - sich mit dem Gedanken tragen, etwas zu tun, ersticken an + Dativ, der Bezugsdauer

[Drei-zu-lernen] - Huckepack tragen, an jemandem zerren, die Fälligkeit

[Drei-zu-lernen] - einen Begriff von etwas (Dat.) haben, eifersüchtig auf + Akk., der Mindestlohn

[Drei-zu-lernen] - jemanden veräppeln, an etwas (Dat.) gewinnen, die Kurzarbeit

[Drei-zu-lernen] - der Brückentag, sich empören über Akk., gemäß dem Angebot / dem Vertrag

Drei-zu-lernen

[Drei-zu-lernen] - der Kummerspeck, sich behelfen mit Dat, die Niederlassung

[Drei-zu-lernen] - der Quatschkopf, achtgeben auf Akk., gebrauchsfertig

[Drei-zu-lernen] - das Fingerspitzengefühl haben, sich ekeln vor, Dokumente durchsehen

[Drei-zu-lernen] - bildungsfern, jemanden hindern an + Dativ, dmaßstabgerecht

[Drei-zu-lernen] - sich entfreunden, jemanden überreden zu + Dativ, der Absatzkanal

[Drei-zu-lernen] - hinter dem Mond leben, misstrauisch sein, die Rückzahlung

[Drei-zu-lernen] - Einkaufsbummel, aufsteigen, nutzbringend